Bonum magis carendo quam fruendo cernitur.

Das Gute wird stärker wahrgenommen, wenn man es entbehrt, als wenn man es genießt.