Bibere et manducare nulli concessum est ad gulam explendam, sed ad famem sitimque restringendam.

Es ist keinem gestattet, zu trinken und zu essen, um seinen Schlund zu füllen, sondern um Hunger und Durst zu stillen. 
Beda Venerabilis, Proverbiorum liber